Historie

Auf der Jahreshauptversammlung des LandFrauenvereins Meldorf-Geest am 19. Februar 1987 in Bargenstedt wurde den Mitgliedern erstmals der kommissarische Vorstand des "Ablegervereins" Am Klev vorgestellt. Auf Empfehlung der damaligen Kreisvorsitzenden nahm die amtierend Vorsitzende, Dinalene Martens, die Vereins-Teilung vor.

In der Zeit von 1986 - 1987 übernahm Rosi Hahn aus Gudendorf den kommissarischen Vorsitz. In einer weiteren Hauptversammlung wurde sie zur 1. Vorsitzenden gewählt und bestätigt. Dieses Amt hatte sie inne bis Januar 1996.

 

Ab Januar 1996 bis 2004 übernahm Gerda Lüders, Gudendorf, den Vorsitz der LandFrauen "Am Klev".

 

Renate Sachau, Windbergen, löste Gerda Lüders 2004 ab und leitete den LandFrauenVerein bis Januar 2016.

 

Die 65 LandFrauen aus den Dörfern Windbergen und Gudendorf hatten somit einen eigenen selbständigen Verein. Interessierte Frauen - auch aus dem Nachbardorf Barlt - schlossen sich spontan dem neuen LandFrauenVerein "Am Klev" an.

 

Im Sommer 2000 wurde aus dem LandFrauenVerein "Am Klev" ein eingetragener Verein.

 

Heute hat der LandFrauenVerein "Am Klev" e.V. ca. 100 Mitglieder.

"Am Klev" - unser Name...

Als Klev bezeichnet man das Steilufer, das vor der Landgewinnung durch Eindeichen des Marschlandes die Küste Dithmarschens bildete. Die Landschaft Am Klev ist ein Gebiet im südlichen Dithmarschen und gehört zur Geestlandschaft.